Islandpferdeverein Fákur Wolfsburg e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Das Islandpferd

Drucken

 Vor über tausend Jahren entstand auf der Wikingerinsel durch Reinzucht und Selektion eine markante und unverkennbare Pferderasse: das Islandpferd. Dieses Pferd ist hart, willig, genügsam und mutig. Mit einer Größe von 130 bis über 140 cm ist es mit seinem muskulösen Körperbau und seinem kräftigen Fundament zäh und ausdauernd. Aufgrund seiner robusten Haltung und seiner in freier Aufzucht sich natürlich entwickelnden Sinne besitzt es eine stabile Psyche und einen ausgeglichenen Charakter, die es zu dem immer beliebter werdenden Familien- und Freizeitpferd machen.
Das Islandpferd ist das einzige natürliche Fünfgangpferd der Welt. Besonders beliebt ist jene Gangart, in der man viele Kilometer bequem und erschütterungsfrei in hohem Tempo reiten kann: der Tölt. Die Pferde laufen dabei in hoher, stolzer Aufrichtung, und ihre Hufe schlagen das typische Viertaktstakkato auf den Boden.